Kongress 2011/Ich erhebe meine Gegenstimme/Rising one's dissenting Voice

Aus Recht auf Stadt - Plattform fuer stadtpolitisch Aktive
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stimmtraining für Aktivist_innen
SA 4 June 2011 in: Gängeviertel

Abstract

This workshop will help you to discover your voice as the instrument that you yourself are, the vibrations inside our body and around space, the overtones in every sound, the impact of posture, gesture, enunciation and breathing on your voice and -viceversa - of your voice on your feelings. It is addressed to anybody that wants to work on their voice, presence and re/presentation.

Um im Kontext des unüberhör/sehbar steigenden Interesses von Medien und Öffentlichkeiten an den sozialen Bewegungen die eigenen Anliegen deutlich und authentisch artikulieren zu können, sollte das eigene Auftreten vor Kameras und Mikrofonen, auf Veranstaltungen und Diskussionen nicht dem Zufall oder einiger weniger "Stars" überlassen bleiben. Ein wichtiger aber meist noch vernachlässigter Aspekt ist die mangelnde Fähigkeit der RepräsentantInnen sozialer/außerparlamentarischer Bewegungen und Initiativen, seine/ihre Botschaften prägnant rüberzubringen, so dass sie auch vom Empfänger gut verstanden werden können. Auch und gerade im Unterschied zur politischen Konkurrenz und zu den Vertretern der Behörden und Parteien, die die Mechanismen und Anforderungen der Medien genau kennen. In diesem Sinn bietet der Workshop an: Übungen und Praktiken authentischen Auftretens und Sprechens; Stärkung des Stimmklangpotentials, der Stimme als Instrument des individuellen und kollektiven KörperRaums und damit des Selbstbewusstseins - "Selbstaneignung"; Optimierung der Atmung und damit auch der Artikulationsfähigkeit.

Ergebnisse, Gedanken, Kommentare / Results, Thoughts, Comment

Wenn du deinen Eintrag mit deinem Usernamen versehen möchtest, schreibe ~~~~ ans Ende.