Aktionen

Kalle besucht von Zwangsräumung bedrohten “Opa Hans”: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Recht auf Stadt, Plattform fuer stadtpolitisch Aktive

Zeile 1: Zeile 1:
'''Kalle besucht von Zwangsräumung bedrohten “Opa Hans”'''
 
 
Der für Freitag angesetzte Räumungstermin von Hans (88) aus Düsseldorf Garath wurde vorerst abgeblasen. Nach 7 Monaten Unsicherheit kann der Senior erst einmal durchatmen. Die Entscheidung, was mit Hans geschieht ist vom 8.8. auf den 18.9. verschoben worden. Ihm wird vorgeworfen, seine Miete nicht bezahlt zu haben, was er aber bestreitet.
 
Der für Freitag angesetzte Räumungstermin von Hans (88) aus Düsseldorf Garath wurde vorerst abgeblasen. Nach 7 Monaten Unsicherheit kann der Senior erst einmal durchatmen. Die Entscheidung, was mit Hans geschieht ist vom 8.8. auf den 18.9. verschoben worden. Ihm wird vorgeworfen, seine Miete nicht bezahlt zu haben, was er aber bestreitet.
  
Zeile 7: Zeile 6:
  
 
[http://rechtaufstadt-koeln.de/wordpress/?p=483]
 
[http://rechtaufstadt-koeln.de/wordpress/?p=483]
 +
 +
[[Kategorie: Mieten und Wohnen]]

Version vom 21. Oktober 2015, 14:00 Uhr

Der für Freitag angesetzte Räumungstermin von Hans (88) aus Düsseldorf Garath wurde vorerst abgeblasen. Nach 7 Monaten Unsicherheit kann der Senior erst einmal durchatmen. Die Entscheidung, was mit Hans geschieht ist vom 8.8. auf den 18.9. verschoben worden. Ihm wird vorgeworfen, seine Miete nicht bezahlt zu haben, was er aber bestreitet.

Zur Unterstützung besuchte Zwangsräumungskämpfer und Gentrifizierungsgegner Kall Gerigk vertretend für “Recht auf Stadt Köln” den Düsseldorfer. Dieser bekommt nun neben der Düsseldorfer Unterstützung auch aus Köln Support. Er freut sich über Kalles Besuch und die gelebte Solidarität im Kampf gegen seine Zwangsräumung.

Der Gerichtstermin findet am 18.9. um 9.45 Uhr im Raum 2.111 des Düsseldorfer Landgerichts, Werdener Straße 1 statt.

[1]