Bernhard-Nocht-Quartier

Aus Recht auf Stadt - Plattform fuer stadtpolitisch Aktive
Wechseln zu: Navigation, Suche
BNQ-Plan.jpg
Das sogenannte BNQ – Bernhard-Nocht-Quartier ist ein Immobilienprojekt des Hamburger Investors Köhler & von Bargen auf St. Pauli. Geplant sind 78 hochpreisige Eigentumswohnungen zwischen Bernhard-Nocht-Straße und Erichstraße (siehe Karte).

Die Bernhard-Nocht-Straße und die Erichstraße im Süden St. Paulis sind ein wichtiger Teil der Hamburgischen Geschichte. In unmittelbarer Nähe zum Hafen entstand hier über mehrere Jahrhunderte ein lebhaftes, buntes und eigenständiges Viertel, in dem Seeleute, Angestellte, Künstler_innen, Kneipiers, Familien, Studierende, Kinder und Rentner_innen nachbarschaftlich miteinander leben.

Diese jahrhundertelang gewachsene Struktur an Gebäuden und Bewohnern ist durch die Bauprojekt BNQ gefährdet. Denn die Ansiedlung der Besserverdiener hätte massive Auswirkungen auf die Bevölkerungsstruktur, den Mietpreis und das kulturelle Angebot.

Die Anwohnerinitiative NO BNQ will deshalb dieses Projekt stoppen und hat in einem offenen Brief an den Bezirk Hamburg-Mitte eine Verweigerung der Baugenehmigung für das Projekt gefordert. Außerdem erarbeitet die Initiative ein eigenes Konzept zur Nutzung der Fläche.

Weblinks

Webseite von No BNQ: http://www.no-bnq.org
Webseite des Aktionsnetzwerks gegen Gentrifizierung Es regnet Kaviar: http://www.esregnetkaviar.de