Centro Sociale

Aus Recht auf Stadt - Plattform fuer stadtpolitisch Aktive
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der autonome Stadtteiltreff Centro Sociale wird gemeinsam getragen von vielen verschiedenen Menschen aus dem Karo- und Schanzenviertel, Eimsbüttel und St. Pauli – und rundrum.

Um das selbstorganisierte und überwiegend spendenfinanzierte Nachbarschaftsprojekt in der Sternstr. 2 langfristig zu sichern, sind bislang mehr als 200 einzelne Personen sowie Vereine, Wohnprojekte etc in die "Sozialgenossenschaft St. Pauli Nord und rundrum eG" (in Gründung) eingetreten.

Es gibt weder feste Stellen noch institutionelle Förderung. Niemand muss Mitglied in der eG sein, um ins Centro Sociale zu kommen, aber je mehr GenossInnen wir sind, desto stärker wird das Projekt sowohl finanziell als auch politisch.

Wer Lust und Zeit hat, das Centro Sociale zu besuchen, ist herzlich eingeladen, ohne Anmeldung einfach vorbei zu kommen – wir haben keine festen Bürozeiten, aber hier auf dieser Seite steht, wann "was los" ist.

Weblinks

Webseite des Centro Sociale: http://www.centrosociale.de