Kongress 2011/Auftakt: Platz da

Aus Recht auf Stadt - Plattform fuer stadtpolitisch Aktive
Wechseln zu: Navigation, Suche

Soziale Ausgrenzung in der neoliberalen Stadt/ Exclusions in the neoliberal city
DO/TH 2 June 2011 in: Rote Flora

Abstract

In this kick-off meeting, we want to visualize how, in the neoliberal city, humans are excluded. Who is allowed here and who isn't? What are the roles of economics and politics as motors of social seperation within cities and between cities? How are identities created by space, and who does at all occupy space, and how? With: Yvonne P. Doderer; For a start, the congress will be introduced: Who, what, where, why...

Privatisierung städtischer Ressourcen statt Vervielfältigung von sozialer Infrastruktur + Noch mehr Leuchtturmprojekte statt leuchtender Nachbarschaftsprojekte + Glattgebügelte Business Improvement Districts statt Vervielfältigung von genossenschaftlichem Wohnungsbau + Top-Down-Politik statt eine Stadt zum Selber-machen - das alles (und noch viel mehr) sind die Kennzeichen einer verfehlten neoliberalen Stadtpolitik. Städte werden zunehmend zu ökonomischen Akteuren. Städtische Verwaltungen verkommen zu Managementagenturen, die verschlankt arbeiten, indem sie sich nur um die Interessen von einer kleinen Zielgruppe kümmern und für andere jede Menge Imagebroschüren als Nebelbomben drucken lassen. In der Auftaktveranstaltung wollen wir sichtbar machen, wie in der neoliberalen Stadt Menschen ausgeschlossen werden: Wer darf hier sein und wer nicht? Welche Rolle spielen Wirtschaft und Politik als Motoren der sozialen Spaltung innerhalb von Stadt und zwischen den Städten? Wie werden Identitäten durch Raum gebildet und wer nimmt sich überhaupt wie Raum? Mit: Yvonne P. Doderer ("Büro für transdisziplinäre Forschung & Kulturproduktion", Stuttgart); Vorab gibt es eine Vorstellung des Kongresses: Wer, was, wo, wieso, weshalb und warum;

Ergebnisse, Gedanken, Kommentare / Results, Thoughts, Comment

Wenn du deinen Eintrag mit deinem Usernamen versehen möchtest, schreibe ~~~~ ans Ende.