Kongress 2011/Der Kampf für ein post-kapitalistisches Caracas

Aus Recht auf Stadt - Plattform fuer stadtpolitisch Aktive
Wechseln zu: Navigation, Suche

The “Pobladores“ Movement
FR 3 June 2011 in: Rote Flora

Abstract

Andrés Antillano presents the experience of an urban social movement in Caracas in which he has been active for many years. The “Movimiento de Pobladores” (movement of the poor inhabitants of the city) started with the fight for legal recognition of the “barrios” and for urban improvements in these self-built neighbourhoods. It now includes a variety of actors such as squatters, caretakers, inhabitants of the barrios and poor tenants fighting together for a post-capitalist model of the city. Currently they are preparing a constituent assembly of the city aiming at a new framework of urban development defined from the perspective of the excluded.

Andrés Antillano, seit vielen Jahren aktiv Beteiligter einer städtischen Sozialbewegung in Caracas, stellt deren Praxis und Erfahrungen vor. Das "Movimiento de Pobladores" (die Bewegung der städtischen Armen) entstand aus den Initiativen für eine rechtliche Anerkennung der „Barrios“ rund um die venezolanische Hauptstadt und kämpfte zunächst für eine integrale Verbesserung der Wohnverhältnisse in diesen Selbstbauvierteln. Inzwischen versteht sich die Bewegung als Teil eines von Klasseninteressen geprägten Kampfs für ein nicht-kapitalistisches Modell von Stadt. In diesem Kampf haben sich verschiedene Akteure neu aufgestellt und zusammengeschlossen: die in den „Barrios“ Lebenden, die von Zwangsräumungen Betroffenen, die Besetzer leerstehender innerstädtischer Gebäude, die unter unsicheren rechtlichen Verhältnissen wohnenden Mieter sowie die Bewegung der Hausmeister. Gemeinsam entwickeln sie Gesetzesentwürfe oder neue Konzepte für einzufordernde staatliche Policies. Zur Zeit planen sie eine „Verfassungsgebende Städtische Versammlung“, mit der Stadtpolitik aus Sicht der Ausgeschlossenen neu definiert werden soll.

Ergebnisse, Gedanken, Kommentare / Results, Thoughts, Comment

Wenn du deinen Eintrag mit deinem Usernamen versehen möchtest, schreibe ~~~~ ans Ende.