Kongress 2011/Presse

Aus Recht auf Stadt - Plattform fuer stadtpolitisch Aktive
Wechseln zu: Navigation, Suche

<< Zurück zu / back to Recht auf Stadt. Der Kongress

Siehe auch die Dokumentation der Veranstaltungen / See also the documentation of all workshops


Presse- und Medienberichte zum Kongress

  • 1.05.2011: Re(h)vvo(l)lte vom Freien Senderkombinat fsk hat ein Vorabinterview geführt.
  • 5.06.2011: Zwei Veranstaltungsmitschnitte, Zwei Veranstaltungsmitschnitte der re[h]v[v]o[l]lte-sendung auf fsk von den Workshops "No Land – No House – No Vote!" und "printed city" vom 5.6.2011 &. 6.6.2011
  • 5.06.2011: Stop den Kuhhandel, Bericht auf dem Blog der Stadtteilinitiative Gaarden aus Kiel vom 5.6.2011
  • 6.06.2011: Schanze, du bist so materialistisch geworden Ein Kongress in Hamburg stellt die Frage, wem die Stadt gehört, und Aktivisten aus aller Welt antworten: nicht den Investoren. Artikel von Till Briegleb in der SZ vom 6.6.2011
  • 07.06.2011: Besuch in Altopia, Bericht über die Exkursion auf das Altonaer Bahnhofsgelände inklusive Fotos vom 7.7.2011 <--- Eigene Berichte der Veranstalter_innen von Workshops bitte in Dokumentation
  • 08.06.2011: Orientierungshilfe für die Kuhherde 600 internationale AktivistInnen diskutierten über Stadtpolitik. Und versuchten, das "Recht auf Stadt" auch praktisch zu definieren. Die Polizei fand's nicht lustig. Kommentar von L. Kaiser & R. Puffert in der taz vom 8.6.2011
  • 23.06.2011: Städtische Kämpfe in Caracas Vortrag von Andrés Antillano über die "Bewegung der Bewohner" in Caracas auf dem Kongress "Recht auf Stadt" in Hamburg, Hintergrundbericht auf Portal amerika21.de vom 23.6.2011
  • 05.07.2011: Recht auf Stadt Kongress in Hamburg: Radio-Sendung der Architekturzeitschrift derive auf Radio Orange, Wien, mit zahlreichen Interviews mit AktivistInnen; plus Interview mit Klaus Ronneberger zu Lefebvre und Recht auf Stadt, und einem Beitrag Manfred Russos zur Geschichte der Stadt. Stream der Sendung auf dem Cultural Broadcasting Archive 05.07.2011